Google

Fröhliche Weihnachten

Fröhliche Weihnachten von der Küste :) Weihnachten 2015

...und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Liebe Leserinnen und Leser, und wieder naht das Jahresende und so wollen wir es doch nicht versäumen, uns bei Ihnen zu bedanken. Auch in 2015 wollen wir weiterhin Ihr Partner rund um das Thema Lohn und Gehalt sein und unseren Service mit aller Kraft und Konzentration für Sie zur Verfügung stellen. Wir wünschen Ihnen, Ihrer Firma und Ihrer Familie für das Jahr 2015 Gesundheit, Glück und Erfolg. Weihnachtliche Grüße aus Flensburg, Team lohndirekt

... mehr...

Themenserie Lohnabrechnung Minijob: Ende des Bestandsschutz für Alt-Midijobs

Zugehörige Links dieser Themenserie: Einführung Themenserie Minijob Lohnabrechnung Zum 31. Dezember 2014 enden die Regeln zum Bestandsschutz für Alt-Midijobs Vollen Sozialversicherungsschutz gibt es ab 1. Januar 2015 grundsätzlich nur noch für  Beschäftigungen ab 450,01 Euro. Der Bestandsschutz für Alt-Midijobber mit einem Entgelt von 400 bis 450 Euro und die damit verbundene Versicherungspflicht endet. Arbeitgeber müssen rechtzeitig reagieren. Es geht um die Arbeitnehmer, die bereits am 31. Dezember 2012 in einer Beschäftigung standen und seit diesem Zeitpunkt regelmäßig im Monat ein Arbeitsentgelt von 400,01 bis 450 Euro ... mehr...

Themenserie Lohnabrechnung Minijob: Die Einführung!

Die Lohnabrechnung bei einem Minijob Die Lohnabrechnung bei einem Minijob Das Thema Lohnabrechnung ist äußerst komplex und stellt zahlreiche Unternehmen vor eine große Herausforderung. Besonderheiten der Minijob Lohnabrechnung sind der Grund dafür, weshalb Arbeitgeber der Abrechnung eines derartigen geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses besondere Beachtung widmen sollten. Mit unserer Artikelserie zum Thema Minijob Lohnabrechnung möchten wir etwas Licht ins Dunkel bringen. Lesen Sie daher gerne zusätzlich zu dieser Einführung die folgenden Artikel in unserem Blog:

Umlagepflicht bei privat krankenversicherten Arbeitnehmern

Umlagepflicht bei privat krankenversicherten Arbeitnehmern Das Umlageverfahren sichert die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall (U1) und bei Schwangerschaft und Mutterschutz (U2) ab. Alle umlagepflichtigen Arbeitgeber zahlen in diese Versicherung ein und erhalten bei Entgeltfortzahlung ihrem Umlagesatz entsprechende Erstattungen von der Umlagekasse (Krankenkasse). mehr...

Werkstudenten im Unternehmen nutzen

Werkstudenten im Unternehmen nutzen Studenten von ordentlichen Fach- und Hochschulen, die einer geregelten Arbeit nachgehen, die mehr als eine geringfügige Beschäftigung umfasst, werden als Werkstudenten bezeichnet und  sozialversicherungspflichtig geführt. Was es als Unternehmen zu beachten gilt, welche Regelungen speziell für diese Arbeitnehmer gelten und wie sich die Beschäftigung von Werkstudenten im Unternehmen einordnen lässt, erfahren Sie in diesem Beitrag. mehr...
Seite 1 von 2512345...1020...Letzte »
x
Gratis-E-Book

Hier klicken und persönliches Exemplar:

“Lohnabrechnung einfach effizient.” sichern!