Alte Lohnsteuerfreibeträge lösen sich in Luft auf! Was nun?

Im Jahr 2013 soll die lange angekündigte Umstellung auf das elektronische Lohnsteuerabzugsverfahren (ELStAM) starten. Das hat auch Auswirkungen auf die bislang gewährten Lohnsteuerfreibeträge bei Arbeitnehmern. Meistens fallen Lohnsteuerfreibeträge in den Bereich der  Werbungskosten wie zum Beispiel Fahrtkosten.

Wegen technischer Probleme wurde der Starttermin für ELStAM in der Vergangenheit bereits mehrmals verschoben. Das hat zur Folge, dass die Daten der Papierlohnsteuerkarte 2010 bis heute für die Ermittlung des Lohnsteuerabzugs gültig ist.

Haben Arbeitnehmer für 2010 Lohnsteuerfreibeträge auf der Lohnsteuerkarte 2010 eintragen lassen und nichts geändert, mindern diese Lohnsteuerfreibeträge bis Ende 2012 die monatliche Lohnsteuer.

Um bei der Lohnabrechnung 2013 keine böse Überraschung zu erleben, sollten Arbeitnehmer jetzt aktiv werden. Die Lohnsteuerfreibeträge von 2010 sind im Jahr 2013 nicht mehr gültig und müssen für 2013 beim für den Arbeitnehmer zuständigen Finanzamt neu beantragt werden.

Teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte die folgende Aufgabe lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.