Google

Der Ablauf der laufenden Verdienstabrechnung bei lohndirekt

Die Basis für das Erstellen der zukünftigen Verdienstabrechnung unserer Neukunden bildet die Erstanlage bzw. Erfassung der Firmen- und Mitarbeiterstammdaten. Nach der Erstanlage bereitet lohndirekt die Anmeldung (Systemwechsel) bei den Krankenkassen vor und führt diese mit der ersten Verdienstabrechnung durch.

lohndirekt setzt im Rahmen der Ersteinrichtung Spezialisten sowohl für die Datenübernahme, Ersteinrichtung als auch für die Einrichtung der Finanzbuchhaltung ein.

Parallel zur Ersteinrichtung, wird dem Kunden ein fester Lohnbuchhalter (je nach Lohnanzahl auch weitere) zugeordnet, welcher als persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung steht.

Ihr persönlicher Lohnbuchhalter wird monatlich – im Rahmen der vereinbarten Termine / in abgestimmter Form (LohnCall®) – die übergebenen Änderungs-/Bewegungsdaten umsetzen.

Bei Mitarbeitereintritt ist im Rahmen der korrekten Verdienstabrechnung, die frühzeitige Übergabe der vollständigen Mitarbeiterstammdaten erforderlich.
Hierzu stellen wir geeignete Vorlagen zur Verfügung (Mitarbeiterstamm.xls).

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, im Rahmen der Bewegungsdatenübermittlung, die entsprechenden / genommenen Urlaubstage im laufenden Monat mitzuteilen. Eine darüber hinausgehende Urlaubstage- bzw. Fehlzeitenverwaltung ist im Rahmen der optionalen Leistungen umsetzbar.

Sollten sich nachträgliche Einzelkorrekturen aus dem Vormonatszeitraum ergeben, werden diese im laufenden Monat umgesetzt. Korrekturen werden nur im Folgemonat durchgeführt, um Differenzen im Rahmen der Finanzbuchhaltung sowie innerhalb der elektronischen Meldungen zu vermeiden.

 

Mit Durchführung der Verdienstabrechnung werden alle benötigten Unterlagen und Kopien erstellt. Die Verdienstabrechnungen werden kuvertiert und sortiert. Alle weiteren Berichte und Auswertungen werden getrennt konfektioniert. Entsprechende Deckblätter informieren über den Inhalt. Ein Lieferbegleitschreiben weist die jeweiligen Bestandteile des Paketes aus.

Das komplette Paket wird verschweißt, an den in der Lieferanschrift genannten Empfänger, persönlich übergeben.

Je nach Zahlungsweise sind sowohl komplett erstellte Überweisungsträger, der komplette elektronische Zahlungsverkehr über die Hausbank (EZV) oder die Erstellung entsprechender Dateien für das Online-Banking möglich. Die eventuelle Erstellung von Dateien für das Online-Banking auf Diskette oder der Versand per E-Mail wird im Rahmen der optionalen Dienstleistungen erbracht.

Grundsätzlich sind im Produkt lohndirekt.premium eine Vielzahl weiterer optionaler Leistungen möglich, welche sowohl einmalig bei Bedarf als auch regelmäßig abgefordert werden können.

No related posts.

Antwort hinterlassen


8 + = 17