NEWS – Lohn und Gehalt: So prüfen Sie richtig bei kurzfristig Beschäftigten die Berufsmäßigkeit

Eine kurzfristige Beschäftigung liegt vor, wenn der Beschäftigte von Beginn an auf nicht mehr als zwei Monate oder insgesamt 50 Arbeitstage im Kalenderjahr begrenzt angestellt wird und vor allem nicht berufsmäßig die Beschäftigung ausübt. Die Höhe des Einkommens ist hierbei unerheblich.  Weitere Informationen finden Sie über diesen Link – http://www.minijob-zentrale.de/DE/Service

Teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte die folgende Aufgabe lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.