Themenserie Lohnabrechnung Minijob: 450 Euro Job und die Rentenversicherung

Gibt es einen Urlaubsanspruch bei einem Minijob

Ein wichtiger Bestandteil der Minijob Lohnabrechnung bezieht sich auf die Rentenversicherung. Arbeitgeber müssen Pflichtabgaben entrichten, während den Arbeitnehmern bei der Bezahlung der Rentenversicherung gewisse Freiheiten zugestanden werden.

 

Seit Januar 2013 sind Minijobber zur Zahlung der Rentenversicherungsbeiträge verpflichtet Zusätzlich zu den pauschalen Rentenversicherungsbeiträgen, zu deren Zahlung die Arbeitgeber im Rahmen der Minijob Lohnabrechnung verpflichtet sind, müssen Minijobber ebenfalls automatisch Rentenversicherungsbeiträge leisten. Dementsprechend müssen Minijobber aus ihrem Verdienst einen weiteren eigenen Rentenversicherungsbeitrag entrichten. Dieser Anteil bezieht sich auf die Differenz zwischen dem Pauschalbeitrag des Arbeitgebers sowie dem normalen Rentenbeitrag und beläuft sich derzeit auf 3,7 Prozent. Die durch den Arbeitgeber zu entrichtende pauschale Rentenversicherung von 15 Prozent richtet sich nach § 168 Abs. 1 Nr. 1b sowie § 172 Abs. 3a SGB VI. Die Berechnung dieses Betrages, der auf der Minijob Lohnabrechnung vom Arbeitgeber abgeführt werden muss, orientiert sich am Bruttoentgelt der Minijobber. Im Gegensatz zu den verhältnismäßig hohen Beiträgen aus Vollzeit- oder Teilzeitjobs wirken sich die eingezahlten Rentenbeiträge aus einem Minijob nicht deutlich auf das spätere Rentenkonto aus. Dennoch erwerben Minijobber vollwertige Pflichtbeitragszeiten, die Rentenversicherungsträger zukünftig vollumfänglich bei Wartezeiten auf sämtliche Ansprüche der Rentenversicherung berücksichtigen. Beiträge zur Rentenversicherung müssen all die Arbeitnehmer und Arbeitgeber für Beschäftigungsverhältnisse abführen, die bereits vor dem 1. Januar 2013 abgeschlossen wurden. Von dieser Regelung sind allerdings die Minijobber ausgeschlossen, die bereits bis dahin freiwillig Rentenversicherungsbeiträge gezahlt hatten.

Die Möglichkeit einer Befreiung der Zahlungspflicht zur Rentenversicherung besteht.
Obwohl Minijobber seit der Gesetzesänderung der Minijob-Regelung seit dem 1. Januar 2013 zur Zahlung von Rentenversicherungsbeiträgen verpflichtet sind, besteht die Möglichkeit, sich bei der Minijob Lohnabrechnung von Rentenbeiträgen befreien zu lassen. Gemäß § 6 Abs. 1b S. 2 SGB VI dürfen geringfügig entlohnte Beschäftigte jederzeit einen schriftlichen Antrag beim Arbeitgeber einreichen, um von der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung entbunden zu werden. Dieser Verzicht ist für die Dauer der Beschäftigungszeit bindend und kann nicht für die Vergangenheit geltend gemacht werden. Der Arbeitgeber ist nach der Einreichung dieses Antrags verpflichtet, diesen Vorgang der Minijobzentrale zu melden. Legt die Minijobzentrale gegen diesen Antrag nicht innerhalb eines Monats nach der Meldung Widerspruch ein, gilt der Befreiungsantrag als genehmigt. Die Befreiung ist ab dem Monat gültig, in dem Arbeitgeber den Antrag des Minijobbers erhalten haben.

Eine Alternative: die Option zur Rentenversicherung
Bei bestehendem Interesse erhalten Minijobber im Rahmen der Minijob Lohnabrechnung die so genannte Option zur Rentenversicherung. Die damit einhergehende Möglichkeit, auf die Rentenversicherungsfreiheit zu verzichten, gewährt geringfügig Beschäftigten das Recht auf volle Rentenansprüche. Trotz dieser Regelung der 450 Euro Job Rentenversicherung entstehen für die Arbeitgeber bei der Minijob Lohnabrechnung keine zusätzlichen Kosten. Um die Beträge zum vollständigen Rentenanspruch aufzustocken, übernehmen die Minijobber sämtliche damit verbundenen Kosten. Der Abzug der erforderlichen Kosten zur Erreichung des Rentenversicherungssatzes von 19,9 Prozent erfolgt automatisch über die Lohnabrechnung.

 

Mit unserer Artikelserie zum Thema Minijob Lohnabrechnung möchten wir etwas Licht ins Dunkel bringen. Lesen Sie daher gerne zusätzlich die folgenden Artikel in unserem Blog:

 

Teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte die folgende Aufgabe lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.