Änderungen beim Verfahren der Lohnsteuer-Ermäßigung

Ein im Lohnsteuerabzugsverfahren zu berücksichtigender Freibetrag gilt zukünftig für zwei Jahre statt bisher für ein Jahr. –Durch dieses Verfahren braucht der Arbeitnehmer den Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung beim Finanzamt nicht mehr jährlich zu stellen. Ändern sich innerhalb dieses Zeitraums die Verhältnisse zugunsten des Arbeitnehmers, kann dieser eine Änderung des Freibetrags beantragen, auch eine Änderung zu seinen Ungunsten hat er dem Finanzamt anzuzeigen. Der Startzeitpunkt wird im Bundessteuerblatt mitgeteilt.

Teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte die folgende Aufgabe lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.