Die Beiträge in der Berufsgenossenschaft



Prinzipiell ist zu sagen, dass der Beitrag zur Berufsgenossenschaft auf einer etwas komplizierten Berechnung fußt, da möglichst viele Umstände im Beitrag Niederschlag finden sollen, wie beispielsweise die Unfallhäufigkeit des letzten Jahres im betreffenden Betrieb. Diese Berechnungsart wird möglich, weil die Vorjahreszahlen Grundlage der Beitragsbemessung sind. Geregelt ist dies ebenfalls im Sozialgesetzbuch VII, § 192.

Weiterlesen...

Die Beitragsberechnung in der Berufsgenossenschaft



Beitragsabrechnung in der Berufsgenossenschaft

Die Berufsgenossenschaft als Träger der gesetzlichen Unfallversicherung für Beschäftigte der Landwirtschaft und der privaten Unternehmen muss sich hauptsächlich über die Beiträge ihrer Mitglieder finanzieren. Die Kosten entstehen zu allererst durch die Leistungen, die erbracht werden müssen, aber auch durch Präventionsmaßnahmen, Verwaltungskosten und Ähnlichem. Die Art und Weise sowie Höhe der Beiträge unterscheidet sich bei der Berufsgenossenschaft der Landwirtschaft von der […]

Weiterlesen...