Urlaubstage abrunden? Darf der Arbeitgeber das?



Urlaubstage abrunden? Darf der Arbeitgeber das?

Gerade in flexiblen Arbeitssystemen kann die Abrechnung des Urlaubs sich recht kompliziert gestalten. Bei Arbeitnehmern, die im Schichtbetrieb tätig sind, ist es oftmals tariflich so geregelt, dass sich der Urlaubsanspruch anhand der Schichten errechnet. Dadurch kann es bei dem errechneten Urlaubsanspruch zu Bruchteilen kommen – wie beispielsweise bei einer Fluggastkontrolleurin, die einen errechneten Urlaubsanspruch von 28,15 Tagen hatte. Ihr Arbeitgeber […]

Weiterlesen...

44 Euro-Freigrenze – Berücksichtigung der Versandkosten



44 Euro-Freigrenze – Berücksichtigung der Versandkosten

Werden die Sachprämien durch den Arbeitgeber in die Wohnung des Arbeitnehmers geliefert, liegt mit den Versandkosten eine weitere Leistung vor, deren Wert in die Berechnung der 44-Euro-Freigrenze einzurechnen ist. Dies gilt auch, wenn im Versand- oder Onlinehandel der günstigste Einzelhandelspreis gefunden wird und die Versandkosten als eigenständige Position und Leistung ausgewiesen werden. Der Hintergrund: der Versand von Sachprämien an Mitarbeiter […]

Weiterlesen...