Beitragsbemessungsgrenzen 2018



Beitragsbemessungsgrenzen 2018

Jedes Jahr werden die Beitragsbemessungsgrenzen in der Krankenversicherung und der Rentenversicherung für das Folgejahr vom Gesetzgeber neu festgelegt. Dabei sind die Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung in Höhe des Beitragssatzes zur Krankenversicherung, Rentenversicherung, Pflegeversicherung und Arbeitslosenversicherung bis zur entsprechenden Beitragsbemessungsgrenze zu entrichten. Arbeitgeber und Arbeitnehmer zahlen jeweils die Hälfte der Beiträge. Seit dem 1. Januar 2015 müssen Arbeitnehmer noch einen Zusatzbeitrag […]

Weiterlesen...

Arbeiten im Rentenalter



Arbeiten im Rentenalter

Beschäftigen Arbeitgeber Rentner als Aushilfen oder Teilzeitkräfte, müssen beide Parteien einiges beachten. So sollte man als Arbeitgeber darüber informiert sein, was ein Rentner zu seiner Rente hinzuverdienen darf und welche Sozialversicherungsbeiträge abzuführen sind. Oder, dass ein Rentner, der wegen Vollendung seines 65. Lebensjahres die Regelaltersrente erhält, unbeschränkt hinzuverdienen darf. Der Verdienst als Aushilfe oder Teilzeitkraft wird nicht auf die Rente […]

Weiterlesen...

Flexi-Rente verändert starre Hinzuverdienstgrenzen



Flexi-Rente verändert starre Hinzuverdienstgrenzen

Die Pläne der Koalition bzgl. Renten- Hinzuverdienstgrenzen sollen nun Gesetz werden, kündigten der CDU-Sozialpolitiker Karl Schiewerling und der Parlamentarische Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe, Max Straubinger, am 11.05.2016 an. Für Versicherte in der gesetzlichen Rentenversicherung: Bisher können alle, die eine vorgezogene Rente erhalten (z.B. Rente für langjährig Versicherte, für besonders langjährig Versicherte, für schwerbehinderte Menschen) nur € 450,00 brutto im Monat als […]

Weiterlesen...

Die Versicherungspflicht in der Rentenversicherung



Die Versicherungspflicht in der Rentenversicherung

In der Rentenversicherung besteht aufgrund von Gesetzesänderungen Versicherungspflicht und zwar für geringfügig entlohnte Beschäftigungen, die ab dem 01. Januar 2013 aufgenommen wurden und geringfügig entlohnte Beschäftigungen, die bereits vor dem 01. Januar 2013 aufgenommen wurde. Hier darf das monatliche Arbeitsentgelt auf einen Betrag von 400,01 und maximal bis 450,00 Euro angehoben werden. Bei diesen geringfügig entlohnten Beschäftigungen entrichtet der Arbeitgeber […]

Weiterlesen...

Befreiung von der Rentenversicherungspflicht – Alles was Sie zur Antragsstellung wissen müssen



Befreiung von der Rentenversicherungspflicht – Alles was Sie zur Antragsstellung wissen müssen

Beschäftigen Sie als Arbeitgeber einen Angestellten aus einer der Berufsgruppen, die die Voraussetzungen zur Befreiung von der Rentenversicherungspflicht erfüllen, kann ein Antrag auf Befreiung gestellt werden. Die Befreiung von der Rentenversicherungspflicht nach § 6 Abs. 1 Nr. 1 SGB VI erfolgt schriftlich vom Arbeitgeber an den Träger der Rentenversicherung. Erfolgt nach Überprüfung der dargestellten Sachverhalte eine Befreiung, so ist sie […]

Weiterlesen...
1 2 3 4